Im Dienst der Föderation

Im Dienst der Föderation | Plan9

Nein, hier geht es nicht um Star Trek … Ich möchte im Rahmen des Blog-Neustarts ein paar Projekte vorstellen, die im letzten Jahr „totgeschwiegen“ wurden.

Heute geht es um Im Dienst der Föderation – Die Abenteuer von Torin Kerr 1 von Tanya Huff, das letztes Jahr zur Buchmesse erschienen ist. Mit Tanya hatte ich schon zu Zeiten von Feder&Schwert viel zu tun, als wir unter anderem ihre später unter dem Titel Blood Ties als Fernsehserie umgesetzten Roman um die kanadische Polizistin Vicki Nelson und den Vampir Henry ins Deutsche gebracht haben.

Jetzt hat mich der geschmackssichere SF-Spartenverlag Plan 9 mit der Übersetzung ihrer Military-SF-Serie um die knallharte Staff Sergeant Torin Kerr beauftragt. Aber ich will gar nicht so viel selbst erzählen, sondern lasse Carsten Kuhr zu Wort kommen, der den ersten Band für Phantastik-News besprochen hat.

Tanya Huff: Im Dienst der Föderation – Die Abenteuer von Torin Kerr 1 (Buch)

Vor Jahrhunderten hat die Föderation, ein friedlicher Zusammenschluss unterschiedlichster intergalaktischer Völker, die Menschheit in erster Linie aufgenommen, weil man Kämpfer brauchte. Im Dienst der Föderation stehen die Menschen seitdem im Krieg gegen die die Föderation angreifenden „Anderen“.

Nachdem die Aggressionen nicht weniger werden, plant die Föderation eine weitere, schlagkräftige Rasse aufzunehmen. Die reptilähnlichen Silsviss aber werden auch von den Anderen umworben.

Man weiß, dass die Silsviss den Kampf über alles stellen – auf 20 Männchen kommt ein Weibchen und nur die Stärksten haben eine Chance sich fortzupflanzen. Da ist es nur angebracht, zur diplomatischen Mission der Beitrittsverhandlungen mit einer Kampfeinheit als Ehrengarde anzureisen.

Gerade erst aus einem verlustreichen Einsatz zurückgekommen, wird aus den Resten der Sh’quo-Kompanie der Marines eine Garde zusammengestellt und mit den Diplomaten in Marsch gesetzt. Einen neuen kommandierenden Offizier, einen unerfahrenen di’Taykaner, haben sie auch noch bekommen – also mehr als genug zu tun für den Staff Sergant Torin Kerr.

Als die Delegation dann noch über dem Dschungel abgeschossen wird, beginnt es interessant zu werden. Es gilt die Botschafter am Leben zu halten, die Angriffe hormongesteuerter Jugendlicher Silsviss mit vergifteten Waffen abzuwehren und schlicht gegen eine überwältigenden Anzahl Angreifer zu bestehen – nicht unbedingt die besten Aussichten für einen geruhsamen Trip.


Tanya Huff ist dem deutschen Leser bislang aus ihren bei Feder & Schwert erschienen Horror-Titeln sowie einem Steampunk-Roman bekannt. Nun legt Plan9, bemerkenswerterweise übersetzt von einem der Macher des alten F&S Verlags, den ersten Roman ihrer Military-SF-Reihe vor. In den USA sind bislang fünf Titel erschienen, dem die Autorin noch eine Trilogie um Torin Kerr hat folgen lassen.

Geht man nach dem Urteil von Fans, erwartet den Leser eine Reihe um eine Soldatin, die das Beste der Military SF in sich vereint; eine überzeugenden weibliche Hauptfigur, packende Kämpfe, jede Menge Aliens – und angereichert mit einer Prise Humor.

Und wirklich liest sich der umfangreiche Roman flüssig und spannend auf einen Rutsch durch. Die Protagonistin, ein Staff Sergant durch und durch, erweist sich als ebenso mitfühlend wie schlagkräftig, gewieft und ein klein wenig durchtrieben. Schnell wird man mit ihr als Leser warm, nimmt ihr die persönliche Betroffenheit, die Hilflosigkeit, Wut und Trauer ab.

Ein Beginn ist gemacht – das Potential der Reihe offenbar geworden. Warten wir also gespannt auf den nächsten Teil der Saga.

Die harten Fakten im Überblick:
Autorin: Tanya Huff

Titel: Im Dienst der Föderation – Die Abenteuer von Torin Kerr 1

Originaltitel: Valor’s Choice

Erscheinungsjahr des Originals: 2000

Übersetzung: Oliver Hoffmann

Verlag: Plan9

Erscheinungsjahr: 2020

Format: Taschenbuch, 372 Seiten, 15,00 EUR, ISBN 978-3-948700-05-8 (auch als eBook erhältlich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.